Potenzmittel in Deutschland kaufen

Deutsche Apotheke24

Viagra ohne Rezept
Preisgünstige Potenzmittel
Kostenloser Versand

Generic Levitra

Potenzmittel kaufen Levitra vom deutschen Pharmahersteller Bayer HealthCare ist ein seit 2003 in Deutschland erhältliches Potenzmittel und hat sich seitdem als erfolgreiche Viagra Alternative auf dem Markt etabliert. Auf Grund seiner geringen Nebenwirkungen und effektiven Ergebnisse ist es bei betroffenen Männern sehr beliebt.
Dieses verschreibungspflichtige Arzneimittel ist bei uns in der Dosierung 20mg erhältlich. In Levitra Generika ist der Wirkstoff Vardenafil enthalten, welcher nach ca. einer halben bis dreiviertel Stunde nach der Anwendung zu wirken beginnt. Die Dauer der Wirkung von Levitra Generika liegt bei bis zu 12 Stunden.
Levitra Generika gehört zur Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmer. Aus der Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmer werden Sildenafil (Viagra) und Tadalafil (Cialis) in unserer Versandapotheke angeboten.
Wer in der Vergangenheit Levitra Generika kaufen wollte, bekam auf keinen Fall die Gelegenheit, dies rezeptfrei zu tun. Glücklicherweise hat sich dies inzwischen geändert, sodass man dieses Potenzmittel in der Dosierung 20mg rezeptfrei kaufen kann. Hierfür muss jeder Mann rezeptfrei Levitra Generika kaufen. Bei uns wird dieses Potenzmittel sehr günstig angeboten, während es in einer normalen Apotheke lange nicht derart günstig wäre. Außerdem kann man es dort rezeptfrei nicht kaufen.

20mg

MengePreisPreis pro TabletteBereits KundeBonus 
10€ 60.20€ 6.02€ 54.18----Bestellen
30€ 102.34€ 3.41€ 92.02----Bestellen
60€ 179.74€ 3.00€ 161.68----Bestellen
90€ 231.34€ 2.57€ 208.12----Bestseller

40mg

MengePreisPreis pro TabletteBereits KundeBonus 
30€ 110.94€ 3.70€ 99.76----Bestellen
60€ 205.54€ 3.32€ 184.90+2 PillsBestellen
90€ 248.54€ 2.64€ 223.60+4 PillsBestellen

Arzneimittelinformation

Hinweise

Nehmen Sie Levitra Generika Oral mit oder ohne Nahrung etwa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr ein. Levitra Generika kann bis zu 12 Stunden lang wirken.
Nehmen Sie Levitra Generika regelmäßig z.B. täglich zur selben Tageszeit ein. Sollten Sie einmal die regelmäßige Einnahme von Levitra Generika vergessen, nehmen Sie sie einfach ein, sobald Sie sich erinnern, wenn allerdings bereits Zeit für die nächste Dosis ist, überspringen Sie einfach die Einnahme. Viele Männer sind von der Wirkung des Potenzmittels regelrecht überwältigt, weil sie nicht damit rechnen, dass die Wirkung derart gut ist. Dank Levitra Generika ohne Rezept gehören Potenzstörungen schon bald der Vergangenheit an.
Die Wirkung setzt rund eine dreiviertel Stunde nach der Einnahme ein. In etwa 12 Stunden endet die Wirkung. Die Wirkung von Vardenafil besteht in der Blockierung des Enzyms Phosphodiesterase 5. Es bewirkt eine Verlängerung der Muskelentspannung in Corpora cavernosa (Schwellkörper) im Penis. Die Muskeln erschlaffen, genügend Blut strömt in den Penis ein. Die Erektion stabilisiert sich somit. Das Medikament verlängert die Erektionsdauer, intensiviert die Lust. Zudem wirkt es positiv auf die Psyche des Mannes aus.
Vor der Einnahme sollte der Anwender die Packungsbeilage genau durchlesen. Vor allem, wenn andere Medikamente eingenommen werden, sollte er vor einer Anwendung die Packungsbeilage sorgsam lesen.
Vor dem Bestellen soll jeder Kunde verstehen, dass Vardenafil ein wirklich seriöses Medikament ist. Daher soll dieses Markenmedikament nicht zum Spaß eingenommen werden, sondern zur Behandlung der Potenzstörungen unter der ärztlichen Aufsicht.

Lagerung

Bewahren Sie das Potenzmittel Levitra Generika an einem kühlen, trockenen Ort auf. Sollte der Verschluss beschädigt sein, benutzen Sie Levitra Generika bitte nicht.

Weitere Informationen:

Wirkstoff: Vardenafil

Verwenden Sie Levitra Generika nicht, wenn:

  • Sie allergisch gegen eine oder mehrere Zutaten von Levitra Generika sind.
  • Sie Herzprobleme haben.
  • Sie Nitrate (z.B. Isosorbid, Nitroglycerin) in irgendeiner Form (z.B. Tabletten, Kapseln, Pflaster, Salbe) oder Nitroprussid einnehmen
  • Sie bestimmte Drogen "Poppers" genannt (z. B. Amylacetatnitrat oder -nitrit, Butylnitrat oder -nitrit ) verwenden.
  • Sie einen anderen PDE5-Hemmer (z.B. Sildenafil, Tadalafil) oder andere Medizin, die Vardenafil enthält, verwenden.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Arzt sofort, wenn einer oder mehrere dieser Punkte auf Sie zutreffen.

  • Sie verwenden verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel.
  • Sie haben Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen.
  • Sie haben einen verformten Penis (z.B. kavernöse Fibrose Peyronie Krankheit), Blutzellen-Erkrankungen (z.B. Leukämie, multiples Myelom, Sichelzellenanämie) oder eine andere Erkrankung, die das Risiko einer verlängerten Erektion erhöhen können (Priapismus).
  • Sie haben schon einmal eine längere (mehr als 4 Stunden ) oder schmerzhafte Erektion (Priapismus) gehabt.
  • Sie hatten schon einmal eine Augenerkrankung (z.B. Makuladegeneration, Optikusneuropathie, Retinitis pigmentosa, plötzlicher Verlust des Sehvermögens in einem oder beiden Augen) oder Gehörprobleme (z.B. Klingeln in den Ohren, vermindertes Hörvermögen, Hörverlust).
  • Sie haben Leber- oder Nierenprobleme, Probleme mit der Lunge (z.B. Lungenvenenverschlusskrankheit), hohen oder niedrigen Blutdruck, Geschwüre, Blutungen, Herz-Probleme (z.B. Angina pectoris, Aortenstenose, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen).
  • Sie hatten schon einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, vor allem innerhalb der letzten 6 Monate.

Einige Arzneimittel können mit Levitra Generika interagieren. Sagen Sie Ihrem Arzt bescheid, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem, wenn dies eine oder mehrere der folgenden sind:

  • Alpha-Blocker (z.B. Doxazosin), Medikamente gegen Bluthochdruck, Nitrate (z.B. Isosorbid, Nitroglycerin) oder Nitroprussid, weil schwerer niedriger Blutdruck mit Schwindel, Benommenheit und Ohnmacht auftritt.
  • Azol-Antimykotika (z.B. Itraconazol, Ketoconazol), H2-Antagonisten (z. B. Cimetidin), HIV-Protease-Inhibitoren (z. B. Ritonavir, Saquinavir), Makrolid-Antibiotika (z.B. Erythromycin), Schmerzmittel (z.B. Dihydrocodein) oder Telithromycin, weil sie das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
  • Bosentan oder Rifampicin, weil sie die Wirksamkeit von Levitra Generika verringern.

Diese Punkte sind nicht alle Mittel, mit denen Levitra Generika interagieren kann.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Levitra Generika mit anderen Mitteln, die Sie einnehmen, interagieren kann. Wichtige Sicherheitshinweise: Levitra Generika kann Schwindel, Benommenheit, Ohnmacht oder verschwommenes Sehen verursachen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer werden, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmten anderen Medikamenten zusammen einnehmen. Verwenden Sie Levitra Generika mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere, möglicherweise unsichere Aufgaben erledigen, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
Patienten mit Herzproblemen, die Levitra Generika einnehmen, haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Nebenwirkungen, darunter Herzinfarkt oder Schlaganfall. Taubheitsgefühl in einem Arm oder Bein, starker Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenschmerzen oder Erbrechen, Ohnmacht oder Sehstörungen können Symptome für einen Herzinfarkt sein, sowie Brust-, Schulter -, Nacken- oder Kieferschmerzen. Symptome eines Schlaganfalls können Verwirrung, Vision oder Änderungen der Redeweise, einseitige Schwäche oder Ohnmacht. Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie diese Symptome feststellen.
Levitra Generika kann in seltenen F&aouml;llen zu einer l&aouml;ngeren (z.B. mehr als 4 Stunden) oder schmerzhaften Erektion führen. Dies kann auch passieren, wenn Sie sexuell nicht aktiv sind. Wenn dies nicht sofort behandelt wird, kann es zu dauerhaften sexuellen Problemen wie Impotenz führen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eine Erektion haben, die mehr als 4 Stunden dauert.
Levitra Generika kann die Ausbreitung von HIV oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) auf andere Personen durch sexuellen Kontakt nicht verhindern. Verwenden Sie Barriere-Methoden der Empfängnisverhütung (z.B. Kondome), wenn Sie eine HIV-Infektion oder eine Geschlechtskrankheit haben.
Levitra Generika ist kein Verhütungsmittel. Wenn Sie eine Schwangerschaft vermeiden wollen, sollten Sie eine wirksame Form der Empfängnisverhütung benutzen. Levitra Generika kann gelegentlich zu leichten, vorübergehenden Sehstörungen (z.B. verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit, blau/grüne Farbe Tönung Vision) führen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sehstörungen anhaltend oder schwerwiegend sind.
Selten haben Patienten von einer Augenkrankheit namens nonarteritic anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION) berichtet. Dies kann zu einer verminderten Sehkraft oder zu dauerhaftem Verlust der Sehkraft in einigen Fällen führen. Wenn Sie eine plötzliche Abnahme der Sehkraft oder Verlust des Sehvermögens in einem oder beiden Augen bemerken, kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort.
Plötzlicher Gehörverlust wurden bei einigen Patienten, die Levitra Generika eingenommen haben, festgestellt. Manchmal auch Klingeln in den Ohren oder Schwindel. Wenn Sie eine plötzliche Abnahme oder Verlust des Gehörs feststellen, fragen Sie Ihren Arzt sofort. Verwenden Sie keine anderen Arzneimittel oder Behandlungen für ED während der Einnahme von Levitra Generika, ohne vorher mit Ihrem Arzt.
Verwenden Sie Levitra Generika mit Vorsicht bei älteren Menschen, diese sind möglicherweise empfindlicher auf deren Auswirkungen. Levitra Generika ist nicht für die Anwendung bei Kindern jünger als 18 Jahre empfohlen.

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen von Levitra Generika. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Kopfschmerzen
  • Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush)
  • Sehstörungen (gelegentlich)
  • Überreizbarkeit des Magens. Sie ist gekennzeichnet durch Völlegefühl, Magendruck
  • laufende Nase